Musik

Mia san de Boarisch´n

Mia san de Boarischn,
mia san de Boarischn,
mia lebm ned späda sondern heit,
mia san de Boarischn,
mia san de Boarischn,
wir ham am Lebm a sakrisch Freid,
und wennst in Bayern lebst, dann bist Du vorn mit dro,
denn des wos andre woin, ja des hama mir längst scho!

Mia san a Voik mit Tradition,
und mit a ganz a Haufa Braich,
und d’Freiheit is für uns da Lohn,
des macht an Menschn richtig reich,
und wenn Du zu uns kimmst und des Gfui aufnimmst,
dann is Dir ganz schnoi klar,
so manchs Problem des is gar nimma da!

Mia san de Boarischn,
mia san de Boarischn,
mia lebm ned späda mia lebm heit,
mia san de Boarischn,
mia san de Boarischn,
wir ham am Lebm a sakrisch Freid,
und wennst in Bayern lebst, dann bist Du vorn mit dro,
denn des wos andre woin, ja des hama mir längst scho!

Ja unsa Heimat is a Schau,
vui schene Landschaft, nette Leit,
unsre Farbn san weiß und blau,
ja da gibt’s nix wos oan no feit,
und deswegn laß ma’s kracha
und doa ma lacha
und lodn alle zu uns ei,
ja bei am schena Fest is jeda gern dabei!

Mia san de Boarischn,
mia san de Boarischn,
mia lebm ned späda sondern heit,
mia san de Boarischn,
mia san de Boarischn,
wir ham am Lebm a sakrisch Freid,
und wennst in Bayern lebst, dann bist Du vorn mit dro,
denn des wos andre woin, ja des hama mir längst scho!

(Rede)
Und host amoi an bleden Dog und bist schlecht drauf,
laß an Kopf net hänga und gib ned auf,
denn irgendwann bist wieda ganz weit drobm,
weil wo’s nach unten geht, geht’s a wieda moi nach obm,
ja und sag dir nie, es geht schon nimma,
denn a bisserl was geht imma,
und egal wias lauft die Lebensgspui,
arbat einfach mit….vui Gfui!

Mia san de Boarischn,
mia san de Boarischn,
mia lebm ned späda, mia lebm heit,
mia san de Boarischn,
mia san de Boarischn,
wir ham am Lebm a sakrisch Freid,
Mia san de Boarischn,
mia san de Boarischn,
mia lebm ned späda mia lebm heit,
mia san de Boarischn,
mia san de Boarischn,
wir ham am Lebm a sakrisch Freid,
und wennst in Bayern lebst, ja dann bist du obm mit auf,
und wers jetz no ned glaubt, da gebm mas einfach auf,
da gebm mas einfach auf,
Jawoi!

Text: Wagge 04/98
Musik: Zipp Kowalew

Badwandlrennats

Des Badwandlrennats, des Badwandlrennats, des is a Riesn Wucht,
des Badwandlrennats, des Badwandlrennats, des is scho wia a Sucht,
ja de Gaudi am Inn, de bringt Di um den Verstand,
beim Badwandlrennats, in Muidorf bei uns am Strand!

Aufm Inn da geht des Rennats ab und de Wandl san a Schau,
es wern große baut, es wern schene baut, net z’knapp,
und gfightet wird, was Zeig herhoit, ob nüchtern oder blau,
vui schaffan d’Streck, doch mancha der sauft ab.

Des Badwandlrennats, des Badwandlrennats, des is a Riesn Wucht,
des Badwandlrennats, des Badwandlrennats, des is scho wia a Sucht,
ja de Gaudi am Inn, de bringt Di um den Verstand,
beim Badwandlrennats, in Muidorf bei uns am Strand!

(Geräusche live vom Badwandlrennats)

Wenn der letzte Pilot ins Ziel nei find und de Nacht sche langsam kimmt,
dann gibt’s a Fest, jeda wird belohnt für d’Mia,
egal ob erster oder an andern Platz, wichtig is das Gaudi stimmt,
dafür wird griabig gfeiert bis in d’Fria

Des Badwandlrennats, des Badwandlrennats, des is a Riesn Wucht,
des Badwandlrennats, des Badwandlrennats, des is scho wia a Sucht,
ja de Gaudi am Inn, de bringt Di um den Verstand,
beim Badwandlrennats, in Muidorf bei uns am Strand.
bei so an Haufa Leit, is d’Stimmung superscheh,
ja so a Wandlfest, des soiat nia vergeh!

(Sprechtext)
wos hoaßt da vergeh,
es is a no nets End,
der nächste Sommer kimmt bestimmt, okay,
und dass koana des verpennt,
oiso seits dawei guad drauf,
und passts guat auf,
den oans is klar,
nächsts Jahr,
sama wieda …. für Eich da!

Text: Wagge 04/98
Musik: Zipp Kowalew

Weissbräu – Blues

Des is da Weißbraiblues, 
Kraft für mein Lebensfluß, 
des is des Weißbrailiad, 
bei dem ma a schens Gfui, diaf im Herzn gspiead. 

I foahr hoam von da Arbat und kumm in an Stau nei, 
es is z’hoaß und mir pressierts, mei Frau wart scho, 
ausgmacht is, mit meine Freind beim Unertl Weißbrai, 
i denk dro ans kühle Bier und scho geht’s voro. 

Des is da Weißbraiblues, 
Kraft für mein Lebensfluß, 
des is des Weißbrailiad, 
bei dem ma a schens Gfui, diaf im Herzn gspiead.

Da gibt’s Dog, de san voier Streß, da brauchst amoi dei Ruah, 
ja ziag di zruck, hehr in di nei und gib ned auf, 
es gibt a Dog, da haust aufn Putz und kriagst gar nia nimmer gnua, 
beides moi trinkst a Unertl Bier und loaßt dem Feeling sein Lauf. 

Des is da Weißbraiblues, 
Kraft für mein Lebensfluß, 
des is des Weißbrailiad, 
bei dem ma a schens Gfui, diaf im Herzn gspiead.

(Solo Mundharmonika)

Des is da Weißbraiblues, 
Kraft für mein Lebensfluß, 
des is des Weißbrailiad, 
bei dem ma a schens Gfui gspiead.
Des is da Weißbraiblues, 
Kraft für mein Lebensfluß, 
des is des Weißbrailiad, 
bei dem ma a schens Gfui gspiead.

Des war da Blues vom bayerischen Weißbrai, 
ned nur des Bier, ja der Blues geht ins Bluad, 
jetzt schenkt’s Eich no a Weißbier ei, 
wir sang ma Prost und machts es guad. 

Text: Wagge 06/98
Musik: Zipp Kowalew